Bonifatius-Schule Marl Bär.jpg

wir sind die Bärenklasse


mit unserem Klassenlehrer Herrn Schröter


Der 1. Advent lässt zwar noch ein paar Tage auf sich warten - in diesem Jahr ja wirklich besonders lang - aber nichts desto trotz haben wir die Adventszeit in der 3b eingeläutet. Heute haben wir das Schulgebäude in Plätzchenduft gehüllt, die erste CD mit weihnachtlicher Musik angestellt und gebastelt "was das Zeug hält". Von Fensterschmuck über Faltsterne bis zu den Tüten für den Adventskalender....es gab genug zu tun. Auch wenn noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen sind, war es ein schöner Auftakt in die Adventszeit.


        
 
 In der Klasse wurde fleißig gebastelt,
 während sich die Dosen langsam füllten
 und in der Küche fieberhaft geknetet wurde.


Während die eine Hälfte der Klasse eben diese Dinge gebastelt hat, waren andere Kinder mit einer ganzen Reihe von fleißigen Eltern in der Küche und haben Kekse gebacken, verziert und womöglich sogar probiert. Die Kekse werden uns in den kommenden Tagen begleiten - mal schauen wie lange sie reichen.
Ein ganz lieben Dank an alle Eltern, die für die heutige Aktion Teig oder sonstiges gespendet oder uns mit ihrer Tatkraft unterstützt haben.

In der Galerie gibt es weitere Bilder vom Tag



Heute, am 23.11.2017 waren wir zum letzten Mal in diesem Halbjahr als "Kulturstrolche" unterwegs. Wir waren eingeladen zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Im Türmchen erwartete uns der Autor Andreas Hüging, der uns aus seinem neuen Buch "Topas und Tigerauge" - einer Drachengeschichte-vorgelesen hat. Herr Hüging war ein echt "rockiger" Typ und obwohl wir ja zu einer Lesung eingeladen waren, gab es nicht nur etwas zu hören, sondern passend zur Geschichte wurden uns auch die tollen Bilder aus dem Buch präsentiert. Außerdem gab es zwischendurch mit rockigen Songs auch noch etwas "auf die Ohren" und wir konnten sogar mitsingen, z.B. den Refrain vom Lied über die "Trolle von Tuff".

              
     
 Sogar getanzt haben wir
 ....wer kann brüllen wie ein Dunkelfresser?
 Herr Hüging in voller Aktion

Zum Abschluss machten wir ein Foto mit Herrn Hüging und wer wollte, bekam ein persönliches Autogramm als Erinnerung an eine tolle Veranstaltung.


Am Ende der Kulturstrolcheaktion wollen wir auch noch einmal den Mitarbeitern des Türmchens für 4 tolle Veranstaltungen danken. Herzlichen Dank!!



Heute war es wieder einmal soweit. Am 17.11. bekamen wir im Rahmen der "Kulturstrolche-Aktion" Besuch aus dem Türmchen und es ging um die beiden Hauptpersonen aus dem Buch "Pippa Pepperkorn", aus dem wir bei unserem ersten Besuch im Türmchen (s.u.) bereits ein Stück hören konnten. Die etwas verrückte Pippas und der "Star-Wars"-Fan Anton standen heute im Mittelpunkt unserer Bastelaktion.
Alle Kinder hatten einen Schuhkarton mitgebracht, den wir in einer Doppelstunde in ein Kinderzimmer verwandelten. Frau Leschny hatte eine Vielzahl an Materialien, Katalogen, Aufklebern, Klebebändern und anderen nützlichen Dingen mitgebracht, die unsere Kartons in schrille Zimmer verwandelten.
Zu Beginn sangen wir zur Einstimmung gemeinsam den Kulturstrolche-Song und dann ging es auch schon los. Hier könnt ihr sehen, was aus den Kartons geworden ist.

  
               
 Erst einmal fleißig die Figuren
ausmalen und ausschneiden,


 dann am vollen Materialtisch das passende
Material für die Innenausstattung finden


 und dann mit Spaß das "Zimmer" einrichten.



     
  
   
 Hier bekommt ihr einen kleinen Eindruck von
 unseren fertigen Werken.
 





Am Freitag, 6.10.2017 waren wir zum ersten mal in diesem Schuljahr als "Kulturstrolche" unterwegs. Gemeinsam sind wir zur Kinder- und Jugendbücherei Türmchen gegangen. Dort wurden wir von Frau Poll freundlich begrüßt. Zu Beginn hat Sie uns erklärt, wie man ein Buch ausleiht und welche Regeln es gibt.

     
   
     
Hier wurde erklärt,
was uns erwartet

 Frau Poll und das riesige Buch
noch stehen alle am Tresen und warten,
dass die Rally startet
Im Anschluss daran haben wir erfahren, welche Informationen man auf einem Buch finden kann. Dafür hat sie uns an einem riesigen Buch die einzelnen Begriffe selber anheften und gemeinsam sortieren lassen.
Im Anschluss daran haben wir eine Büchersuche duch die Bibliothek gemacht. Jedes Team bekam eine Karte und musste nach Themen, Autoren und Signaturen bestimmmte Bücher suchen. So bekamen wir einen guten Überblick, wie und wo man Bücher sucht und findet und was für tolle Bücher man dort bekommen kann.


 
  
 
 suchen, suchen...
 finden...  und am Ende enspannt zuhören.


Zum Ende bekamen wir noch ein Stück aus der Geschichte von Pippa Pepperkorn von Frau Poll vorgelesen. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in ein paar Wochen.




In der letzten Woche vor den Herbstferien haben wir mit Frau Poschenrieder im Kunstunterricht Halloweenlaternen gebastelt. Es war eine ziemliche "kleisterige" Angelegenheit, aber die Ergebnisse sehen wirklich toll aus.

             
 Deniz und Denny bei der Arbeit
 Hier die versammelten Halloweenmonster der 3b
 Vivien freut sich schon auf das fertige
Kunstwerk